Adonisröschen - Adonis vernalis

Adonis vernalis (syn. Adonanthe vernalis, Adonis apennina, A. davurica, A. parviflora);
Spacer
Frühlings-Adonisröschen (syn. Adonisröschen, falsche oder böhmische Nieswurz).

Adonisröschen

Frühlings-Adonisröschen - Adonis vernalis

Adonis vernalis

VORKOMMEN

Beheimatet ist das Frühlings-Adonisröschen in Sibirien und dem Altai. Das Adonisröschen gilt auch heute noch als sibirisch-osteuropäische Steppenpflanze. Im mitteleuropäischen Raum ist die Pflanze sehr selten mit weiter zurückgehenden Beständen. Heute ist das Vorkommen des Adonisröschens auf Stromgebiete von Weichsel, Oder bis hin zu Main und Rhein beschränkt. Die Pflanze braucht Trockenrasen und warme, trockene Kalkböden. Die Bestände sind fast ausnahmslos unter Naturschutz. In meinem Garten blüht die schöne Pflanze nur wenn der Frühling schön und warm ist.

MERKMALE

Das Adonisröschen ist eine ausdauernde krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 40 Zentimetern erreicht. Die Pflanze besitzt einen kräftigen, schwarzbraunen Wurzelstock. Die Stengel der blühenden und nichtblühenden Sprosse sind aufrecht, am Grunde mit Schuppen besetzt, wenig behaart und längsgerieft. Die Blätter sind dicht stehend, 2-3fach fiederteilig, mit ca. 1 mm breiten linealen Zipfeln. Die Blüten stehen einzeln und endständig, sind von gelber Farbe und haben einen Durchmesser von 4–6 cm. Sie haben 12–20 Kronblättern, die Kelchblätter sind anliegend und behaart. Die Früchtchen sind zerstreut und weiss behaart, sie bilden eine kugelige Sammelfrucht.

DROGEN (verwendete Pflanzenteile)

Adonidis herba - Adoniskraut.

WIRKSTOFFE / INHALTSSTOFFE

Adoniskraut enthält etwa 30 Cardenolidglykoside, besonders Adonitoxin, und Cymarin. Der Gehalt liegt zwischen 0.2 und 0.8 %. Weitere Inhaltsstoffe sind Flavonoide (etwa 1%) wie Adonivernith.

Adonitoxin - Inhaltsstoffe des Adonisröschen

PHARMAKOLOGIE

Wie bei allen Pflanzenarten mit herzwirksamen Gykosiden liegen auch hier die toxische und therapeutisch wirksame Dosis nahe beieinander. Man verwendet deshalb einzig die auf einen bestimmten Wirkwert eingestellte Droge (eingestelltes Adonispulver), um falsche Dosierungen zu vermeiden.

ANWENDUNG

Anerkannte medizinische Anwendung (Kommission E):

  • leicht eingeschränkte Herzleistung (Herzinsuffizienz NYHA-Stadium I-II), vor allem bei nervöser Begleitsymptomatik.

Auszüge aus dem„Eingestellten Adonispulver“ werden heute meist in Kombinationspräparaten verordnet, die auch Maiglöckchen-, Meerzwiebel- oder Oleanderauszüge enthalten. Sie werden eingesetzt bei leichten Fällen von Herzleistungsschwäche sowie bei nervösen Herzbeschwerden mit Unruhegefühl. Die Wirkung der herzwirksamen Glykoside des Adoniskrauts setzt schneller ein, ist aber schwächer und weniger anhaltend als beim Roten Fingerhut. Ausserdem werden harntreibende und beruhigende Effekte beschrieben. Homöopathische Zubereitungen sind bei Überfunktion der Schilddrüse und bei Herzschwäche gebräuchlich.

ZUBEREITUNG UND DOSIERUNG

Nur nach Absprache mit dem Arzt verwenden. Das Adonisröschen wird heute selten als Arzneimittel verwendet.

STATUS

HOMÖOPATHIE

1. Adonis vernalis HAB1; die frische, zur Blütezeit geerntete Pflanze (ohne Wurzeln). Anwendungsgebiet: bei Herzschwäche.
Spacer

FRÜHLINGS-ADONISRÖSCHEN IM GARTEN

Das sehr seltene und geschützte Frühlings-Adonisröschen ist eine der der schönsten Blühtenpflanzen. Die Pflanze im Garten zu halten stellt hohe Ansprüche an Standort und Boden und an die Disziplin des Gärtners.
Adonisröschen lieben lange, trockenen und warme Sommer. Dementsprechend ist ein Standort an voller Sonne pflicht. Und hier sollten magere, sandige, steinige, kalkhaltige und eher trockene Bodenbedingungen vorherrschen. Mineralbeton (Kalkschotter) mit Zugabe von Sand und Kompost ist sehr gut geeignet. Auf einen guten Wasserabfluss ist zu achten.
Frühlings-Adonisröschen bekommen sie als Jungpflanzen in speziellen Gärtnereien. Die seltenen Pflanzen sind aber nicht billig zu haben. Einmal angepflanzt muss das Adonisröschen in den nächsten Jahren in Ruhe gelassen werden, umsetzen ist nicht möglich - die Pflanze wird wahrscheinlich eingehen. Die Adonisröschen mögen es nicht, wenn man sich zu sehr um sie kümmert, bitte also keine "Überpflegung". Die mehrjährige, winterharte Pflanze wird sehr alt, achten sie also auf den idealen Standort. Das Frühlings-Adonisröschen gehört zu den alten Heilpflanzen und darf in keinem Heilpflanzengarten fehlen.
Als Nachbarn eignen sich gut Küchenschelle, Diptam, Klatschmohn oder Kornblume.

Adonisröschen

SONSTIGES

Die Einwanderung des Frühlings-Adonisröschen nach Mitteleuropa erfolgte erst am Ende der letzten Eiszeit, der Weichseleiszeit. Durch die Tätigkeit der Menschen, Waldrodung und Schafzucht wurden neue Standorte für das Frühlings-Adonisröschen geschaffen. Verbuschung, Wiederbewaldung und der Ackerbau drängten diese Art in Mitteleuropa auf ihre heutigen Reliktvorkommen zurück. Alle drei zuletzt genannten Faktoren gefährden auch weiterhin diese mitteleuropäischen Standorte, die ohne Landschaftspflegemassnahmen auch nicht erhalten bleiben würden.

Letzte Änderung: 22.02.2017 / © W. Arnold